Safe Kids - Kein Kind darf ertrinken!

Safe Kids - Kein Kind darf ertrinken! ist ein Projekt der Bielefelder Bürgerstiftung. Für die Koordination und Durchführung des Projekts greift die Bürgerstiftung auf die Kompetenz der Sportjugend Bielefeld zurück.

Als Koordinierungsstelle sorgen wir für einen erfolgreichen Projektverlauf und vernetzen die Akteure:
Bielefelder Grundschulen
Universität
Stadt Bielefeld
TSVE
Tabula

Mit der Stieghorst- und der Osningschule startete das Projekt im September 2018. Beide Schulen verfolgen unterschiedliche Konzepte: Die Stieghorstschule setzt auf Wassergewöhnung für Schüler*innen der 2. Klassen. Es werden auch Vorübungen trainiert, die das Schwimmen lernen erleichtern. Die Osningschule bietet einen zusätzlichen Schwimmkurs für Kinder in der 4. Klasse an, die das Seepferdchen im regulären Schwimmunterricht in der 3. Klasse nicht erreicht haben. Weiterhin erhalten Kinder der Rußheideschule über ihr Schwimmtraining mit dem TSVE und Kinder der Ferienschwimmkurse von Tabula e.V. eine Förderung für jedes erreichte Seepferdchen.

Studierende (angehende Sportlehrkräfte) begleiten und unterstützen die Kinder auf dem Weg von der Schule zum Schwimmbad und zurück. Ein großer Erfolg: Das Dezernat 2 der Stadt unter der Leitung von Herrn Dr. Witthaus konnte gewonnen werden, die Buslogistik zu übernehmen.

„Ende 2019 erhielten wir von der RTL-Stiftung eine fünfstellige Fördersumme für unser Schwimmprojekt. Diese großartige Summe ermöglicht uns, ab Februar 2020 zwei weitere Schulen (Wellbachschule und Hellingskampschule) in das Projekt aufzunehmen und somit zukünftig 200 Kinder im Jahr zu erreichen! Auch die Spende von BiTel - die Startgelder für den Teamlauf des run & roll day 2019 wurden für das Schwimmprojekt gespendet - tragen dazu bei. Wir sind sehr dankbar für diese großartige Unterstützung und arbeiten engagiert an der Weiterentwicklung des Projektes“, so Viktoria Praedicow, Vorstandsmitglied der Bürgerstiftung und Pädagogische Fachkraft bei der Sportjugend.